Karnaval Festival 2020
Festivals

Karnaval Festival – Review

Ihr seid absolute Karnevalsliebhaber und die Harder Styles begleiten euch auch in dieser „Jahreszeit“?
Dann wäre das Karnaval Festival in Moergestel, Nähe Tilburg, genau das richtige gewesen!
Jede Menge Karneval, kombiniert mit den verrücktesten Hardstyleklängen, vereint mit der Geselligkeit in Brabant und natürlich den witzigsten Verkleidungen.

Am vergangenen Wochenende hieß es für Abertausende von Menschen: Ab auf die Karnevalssitzungen, Partys, Umzüge oder einfach nach Holland aufs Karnaval Festival.

Am Samstag war eins definitiv klar: Das wird witzig!
Und so durfte für mich neben den ganzen anderen Karnevalsveranstaltungen natürlich Hardstyle und Uptempo nicht fehlen!

Die Location

Beherbergt war das Gelände des Karnaval Festivals auf einigen Wiesen etwas außerhalb von Moergestel in Nordbrabant in der Niederlande.
Übrigens nur ein Dörfchen neben Oisterwijk, wo Anfang Juni wieder das Intents Festival seine Zelte aufschlägt und ebenso vom gleichen Veranstalter organisiert wird.

Die Areas

Wie auch in den letzten Jahren war die Mainstage wieder im Freien gelegen und sorgte selbst bei frischeren Temperaturen für jede Menge Feeling der Outdoorsaison.
Als Specials waren Captain Carnastyle und Snollebollekes geladen und somit kam Hardstyle, kombiniert mit holländischen Karnevalsklang nicht zu kurz. Ebenso vertreten waren Acts wie Sound Rush, D-Block & S-Te-Fan und D-Sturb. Geschlossen wurde die Bühne an diesem Abend von Mental Theo & Zany, untermalt mit einem großen Feuerwerk.

Nebst der Outdoorbühne, gab es ein großes Zelt, welches am Samstag unter dem Namen Fanaticz zu finden war und den ganzen Tag das Genre Raw beherbergte. Künstler wie Killshot, Rebelion und Rooler B2B Riot Shift lieferten Sets, die zum Kickrollen einluden. Diese Stage wurde von niemand geringerem als Partyraiser geschlossen, welcher ein grandioses Karnevalsset spielte.

Jede Menge verrückte Stunden konnte man im Flügel Feesttent verbringen und bei einigen holländischen Karnevalsknallern versuchen mit zu gröhlen.

Wie Sie einige vom Intents Festival bekannt ist, war auch hier wieder die Boombox zu finden.
Ein winziger Container, jede Menge feierfreudige Menschen und die feinsten Klänge, genial!

In den Partyhut wurde ebenso durch jede Menge schmackhafte Klänge eingeladen und die außergewöhnlichsten Beats gespielt.
Große Überraschung in diesem kleinen, runden Zelt, bot wohl DJ Stefanie.
Der Name sagte mir persönlich auch so garnichts, doch verzauberte die junge Dame mit satten, schnellen Uptempo Kicks.
Doch hinter DJ Stefanie verborg sich niemand geringeres als DJ Spitnoise, verkleidet als Frau.
Und somit war klar, warum das Zelt am überlaufen war und die Schlange davor ebenfalls nicht zu knapp.
Auch vor dem Zelt konnte keiner die Füße still halten und somit bot sich rund um diese kleine Stage ein witziger Anblick von verkleideten Gabbern!

Ihr wollt euch das geplante Lineup und die Aufteilung der Stages am Samstag und Sonntag noch einmal genauer ansehen? Hier gibt es die passenden Links:

Samstag

Sonntag

Große Enttäuschung

Festival am Sonntag abgesagt!

Normalerweise findet das Karnaval Festival am Samstag UND Sonntag statt.
In diesem Jahr hat der Regen in der Nacht auf Sonntag aber keineswegs nachgelassen und sorgte für überflutete Wiesen auf und neben dem eigentlichen Gelände.
Wasser auf den Parkplätzen, Stages und sogar die Zelte sind von den Seiten aus vollkommen überschwommen gewesen.
Für viele Besucher eine herbe Enttäuschung, doch in meinen Augen zum Schutz der Besucher die richtige Entscheidung vom Veranstalter.
Und wenn wir mal ehrlich sind, welcher Veranstalter möchte nach monatelanger Planung dann sein Festival wieder absagen?!

Somit heißt es dann nur hoffen auf besseres Wetter im nächsten Jahr.

Fazit

Für alle Karnevalsliebhaber, bei denen das Herz ebenso für die Harder Styles schlägt, genau das richtige!
Jeder DJ hat alles gegeben und in den einzelnen Sets immer wieder das Motto des Karnevals mit eingebaut und sorgte somit für durchweg gute, witzige Stimmung.
Das etwas durchwachsene Wetter hat am Samstag keineswegs die Stimmung gedrückt.
Die Zelte boten genug Platz zum Unterschlupf suchen oder man kramte einfach kurz den Regenponcho raus.

Es war ein riesen Spaß und schon Samstag habe ich mir vor der Bühne gedacht, dass wir diese Party im nächsten Jahr unbedingt mit einer noch größeren Gruppe besuchen müssen.

In diesem Sinne: Wir sehen uns im nächsten Jahr zur verrücktesten Karnevalsparty der Harder Styles.

Ihr wollt euch von der ausgelassenen Stimmung am Samstag überzeugen.
Dann gibt es hier das erste offizielle Video vom Karnaval Festival.

Ihr habt die Topnews zu einem der größten Festivals der Saison nicht mitbekommen?
Zum Glück haben wir hier alles zusammengefasst.

Kai
Mit der Niederlande direkt vor der Haustür, geht meine Festivalleidenschaft über Grenzen hinaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.