Undisputed
Interviews

UNDISPUTED – Andy The Core im Interview

Mit Auftritten auf der Thunderdome oder dem Dominator Festival und unzähligen Releases ist er einer der bekanntesten italienischen Hardcore DJs. Die Rede ist natürlich von Andy The Core, welcher in der vergangenen Woche mit dem verfrühten Release sein neuestem Album Undisputed Schlagzeilen machte. Wieso das Album früher als geplant auf den Markt kam und was uns Andy noch darüber erzählte? Jetzt im Interview! (English version below)

Hey Andy, danke dass du dir Zeit genommen hast, auch wenn wir alle jede Menge davon haben im Moment. *lacht*
Um gleich beim Thema zu bleiben: Inwiefern betrifft dich der Lockdown in Italien persönlich? Und inwiefern hat er den Release deines Albums „Undisputed“ betroffen? Hat er etwas mit der verfrühten Veröffentlichung zu tun?

Corona hat das Leben der gesamten Menschheit verändert, insbesondere auch das der DJs & Artists. Ich habe mein Album bevor dem geplanten Datum released, da die Menschen im jetzigen Moment zumindest neue Tracks zum Hören haben. Musik ist eine Möglichkeit, um auch in diesen schweren Zeiten verbunden zu bleiben. Musik ist ein Hauch von Magie in der jetzigen Situation.

Ja, da hast du wohl Recht und deine Fans werden dir dies mit Sicherheit danken. Der Name deines Albums lautet ja „Undisputed“ (Unumstritten auf Deutsch). Du hast bereits 2017 einen Track mit dem selben Namen auf deiner EP „Neuro Alarm“ released. Warum hast du diesen Namen ebenso für dein neuestes Album ausgewählt? Gibt es eventuell eine Geschichte dahinter?

Undisputed war einer meiner liebsten Songs, den ich jemals produziert habe und ich wollte schon immer etwas neues releasen, das auch darauf bezogen ist. Deshalb beschloss ich, mein zweites Album „Undisputed“ zu nennen. Ich möchte auch klar stellen, dass dieser Titel nicht „ego-bezogen“ ist, nicht im geringsten! Nicht ich bin „unumstritten“, sondern in dem Album geht es um Hardcore, um das Gefühl, das es unseren Followern und unseren Crowds gibt. Und das ist – unumstritten – das aufregendste und emotionalste Gefühl.

Schöner hätte man dies wohl nicht ausdrücken können. Dein Album Showcase wäre ja eigentlich für das Rebirth Festival geplant gewesen, denkst du, dass dieses auch zum Opfer des Corona Virus wird?

Ich befürchte, ja!

Mittlerweile ist die Absage des Rebirth Festivals ja leider schon offiziell. Nichts desto trotz: Was können wir von „Undisputed“ erwarten? Irgendwelche Collabs oder Tracks auf die du besonders stolz bist?

Ich bin ehrlich gesagt stolz auf jeden einzelnen Track, dieses Album enthält jede Menge upcoming Artists, welche sehr talentiert sind und es hat riesigen Spaß gemacht, mit ihnen zusammen zu produzieren. Einer meiner favorite Tracks ist jedoch mit Sicherheit „That’s Hardcore“.

Das kann ich absolut nachvollziehen. Denkst du, dass Genres innerhalb der Harder Styles wichtig sind? Und in welches Genre würdest du dich selbst einorden? Hardcore? Uptempo? Oder bist du eher Kategorie „Fvck Genres“ und releast einfach die Art von Musik, die du releasen möchtest?

Ich bin eher Kategorie „fvck Genres“, ich nenne es Hardcore und in jedem Interview sage ich das selbe, aber ich habe auch dieses Denken. In früherer Zeit war ein Track auf 200 BPM und das Wort Uptemo hat noch nicht einmal existiert. Also nenne ich es einfach Hardcore.

Hört sich gut an! Aber jetzt mal ehrlich: Ein DJ zu sein ist nicht immer der leichteste Job, erst Recht wenn du so viele Gigs in verschiedenen Ländern hast. Es bedeutet lange Nächte, frühe Morgen, stressige Zeitpläne und sehr wenig Schlaf. Fällt dir dies schwer?

Absolut nicht. Ich liebe es zu reisen, das war nie ein Problem für mich. Natürlich ist es manchmal stressig, aber das ist nun mal Teil dieses Berufs. Gecancelte und verspätete Fluge: Das sind die wirklichen Alpträume. *lacht*

Ja das kann ich verstehen, aber um nochmal auf deine Herkunft Italien zurückzukommen. Was ist „Italian Hardcore“ eigentlich deiner Meinung nach? Und was bedeutet es für dich? In welchen Punkten unterscheidet sich die italienische Harder Styles Szene eigentlich zur deutschen oder holländischen?

Italienischer Hardcore sollte eigentlich eher in „italienische Artists“ umbenannt werden. Meiner Meinung nach ist es eine Frage der Kultur. Hardcore ist so populär in Holland, die holländischen Artists erleben die Szene absolut anders als italienische DJs das tun, denn in den Niederlanden gibt es Tonnen an Festivals und die Umstände sind komplett andere. In Italien ist Hardcore einfach mehr „underground“, was mich manchmal dazu bringt neue Dinge zu versuchen und zu experimentieren. In diesem Fakt unterscheidet sich der „Italian Hardcore“ von den anderen.

Zu guter letzt noch eine Frage, die weltweit die Meinungen spaltet und die bereits so gut wie jeder unsere Gäste beantworten musste: Pineapple on Pizza? Yes or No? *lacht*

F*****CK PINEAPPLE ON PIZZA. NO ahahah

Gut, das war eine klare Antwort. Gibt es noch irgendetwas das du sagen möchtest?

Ich liebe euch alle, bleibt zuhause, passt auf euch euch und bald werden wir wieder zusammen auf all den Stages und Tanzflächen dieser Welt zurück sein und tun was wir lieben!

Was für ein schönes Ende, vielen lieben Dank dir und bis hoffentlich ganz bald.

Weitere Infos

„Undisputed“ ist übrigens ab sofort erhältlich auf allen führenden Musik-Streaming-Diensten erhältlich. Also klick euch doch direkt hier oder hier rein und genießt die folgenden Tracks auf voller Lautstärke.
Auch neue Merchandise Artikel hat Andy The Core mit dem Album released, checkt doch bitte mal diese absolut geniale Bomberjacke oder dieses klassische #hardcorewillneverdie T-Shirt.

Auf Undisputed könnt ihr auch den Collab „Saturday“ mit Lil Texas finden. Ihr kennt den jungen Amerikaner nicht? Zusammen mit ihm, haben wir 10 Fakten über den DJ mit dem Cowboyhut erstellt, klickt euch gleich hier rein.

Andy The Core – Undisputed – Tracklist

ENGLISH VERSION

Hey Andy, thanks for taking time, even though we all have a lot of it right now *laughs*
To stay at this topic: How does the Corona pandemic and the “lockdown” in Italy not only affect your daily life at the moment but also the release of your album? Did it affect the early release date of Undisputed?

Corona changed the life of humanity also especially the life of djs & artists. I released my new album before scheduled because at least people can listen to some music while they are at home and it’s a chance to stay connected in this bad times. Music is something “Magic” for this reason.

Yes that’s absolutely true and I’m sure your fans were very glad about the earlier relase. Your album is called “Undisputed” – You already released a track with the same name on your EP “Neuro Alarm” in 2017, why did you choose that name/track for your new album again? Is there a story behind it?

Undisputed was one of my favorite tracks I ever did and I always wanted to release something, related to that, again. So I decided to call my second album “undisputed” which I want to clarify is not an “ego” thing! Absolutely not, not I am „undisputed“, the album is about Hardcore, about the feeling it gives to our followers and to our crowds. This feeling is – undisputed – the most exciting and emotional.

Couldn’t have said that better! The album showcase was actually planned to take place at Rebirth Festival, do you think this festival will also be a “victim” of Corona?

Well, I think yes.

Yes, now it’s already officially confirmed that Rebirth won’t take place in 2020 because of the Corona virus.
But nevertheless: What can we expect of “Undisputed”? Any collabs or tracks you are specially proud of?

I’m proud of every single track. There are a lot of upcoming artists in it which are very talented and it was super fun to produce with them. But one of my favorite tracks is without any doubt “That’s Hardcore”.

I can absolutely imagine that. But do you think genres within the Harder Styles are important? And in which genre would you allocate yourself and your new album? Hardcore? Uptempo? Or do you think “fvck genres” I just release the kind of music I like?

I’m pretty like “fvck genres” I call it Hardcore, every interview I always say the same thing but I still got this thinking. Hardcore is Hardcore, back in the days there were tracks at 200BPM and the word uptempo didn’t even exist. So I like to call it Hardcore.

Sounds good! But let’s keep it real: Being a DJ is not always the easiest job, especially if you have a lot of gigs in different countries. It means late nights, early mornings, busy schedules and lack of sleep. Is it hard for you sometimes?

I love to travel, it was never a problem for me, ofcourse it’s stressful sometimes but it’s part of the job, canceled flights and delays, That’s the real nightmare! *laughs*

Oh yes I feel you in this one! *laughs*
But to come back to your acestry: What is “Italian Hardcore” in your opinion? And what does it mean to you? Also in which points is the Italian Harder Styles scene different to the German/Dutch one?

Italian Hardcore should be converted to “Italian Artists”. In my opinion it’s a matter of “culture”. Hardcore is so popular in Holland, the Dutch artists live the scene in a total different way than Italian artists do, because there are TONS of festivals there and the influences are completely different. In Italy Hardcore is way more underground, which brings me sometimes to try and experiment new things, that’s the difference I think.

Last but not least a question that divides opinions worldwide and is asked to each of our guests: Pineapple on pizza? Yes or No? haha

F***CK PINEAPPLE ON PIZZA. NO ahahah

Alright that was a clear answer and to be honest: I expected that. Is there anything left you want to say?

Love you all, stay home, stay safe and soon we gonna be back on stages and dancefloors doing what we love.

What a beautiful end! Thanks a lot for being here and see you hopefully soon again.

FURTHER INFORMATION

„Undisputed“ is already available on all leading music streaming services! So click here or here and enjoy the following tracks on full volume. Right in time with the album release there’s also new Andy The Core merchandise, so go and check this amazing bomber or this classic #hardcorewillneverdie t-shirt.

„Undisputed“ also includes the collab „Saturday“ with Lil Texas. You don’t know him? Together with him we created 10 facts about the guy with the cowboy hat. Read it here.

Lydia
Reviews, Releases und ganz viel Hardcore mit Gefühl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.