Tomorrowland
Festivals Harte Fakten

Tomorrowland: Hard Dance auf dem Vormarsch

Das Tomorrowland liegt hinter uns. Zeit also das ganze aus Sicht der Hard Dance Szene zu betrachten, um ein kleines Resümee zu ziehen.

Zwei Wochenenden voll gepackt mit Spaß, Musik und jeder Menge Hard Dance Music liegen hinter uns. Nachdem letztes Jahr schon der belgische DJ „Coone“ auf der Mainstage spielte, war es dieses Jahr am ersten Wochenende an der Zeit die beiden verrückten Norweger „Da Tweekaz“ auf die Mainstage des Tomorrowland zu stellen.


Auch am zweiten Wochenende gab es einen Hard-Dance Act auf der Mainstage zu bestaunen: Mark with a K & MC Chuckie zeigten der Welt was Freestyle ist.

Die Entwicklung von Hard-Dance

In den letzten Jahren, ist gehäuft zu beobachten, dass Hard-Dance Music immer populärer wird und sich so langsam seinen Weg auf die Mainstages der großen Festivals bahnt. Auch viele EDM Künstler spielen immer mehr Hardstyle in Ihren Sets. Unter anderem auch Timmy Trumpet oder Trance Legende Armin van Buuren.

Auch Q-Dance vertreten

Auch Q-Dance war dieses Jahr wieder mit einem Stage-Hosting vertreten. Hier traten unter anderem Künstler wie Coone, Partyraiser und Brennan Heart auf. Als Stage diente die diesjährige Ultraviolet Stage der Defqon.1 2019. Die gesamten sechs Tage wurde so auch Fans der härteren Musik nicht langweilig.

Persönlicher Kommentar

Ich persönlich finde es gut, dass unsere Musik mehr Beachtung findet, ich betrachte die Entwicklung jedoch auch mit einem weinenden Auge da ich die Befürchtung habe, dass Hard Dance immer mehr in den Mainstream rutscht und so das familiäre Feeling etwas verloren geht.

Was sagt ihr zur derzeitigen Entwicklung und wen würdet ihr euch nächstes Jahr auf der Mainstage des Tomorrowlands wünschen?

Andi
"Let the music diffuse all the tension Time is valuable, lo and behold Make history before you go" - Myst, Before You Go

2 thoughts on “Tomorrowland: Hard Dance auf dem Vormarsch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.