Tomorrowland
Harte Fakten News

Tomorrowland & Impaqt: Die nächsten Opfer von Covid-19?

Es nimmt und nimmt kein Ende, die Vorsorgemaßnahmen gegen die Verbreitung des Corona Virus werden erweitert und immer mehr Festivals veröffentlichen Statements und Absagen. Sind das belgische Tomorrowland und die deutsche Impaqt die nächsten Opfer von Covid-19?

Tomorrowland

Vor einigen Tagen streute das Portal “weraveyou.com” hier die ersten Gerüchte über eine Absage des Tomorrowlands. Belgische Medien berichteten darüber, dass die Orte Werchter and Aarstelaar, welche direkt neben Boom und Rumst (den Veranstaltungsorten des Tomorrowland) liegen, bereits alle Events und Festivals für den kommenden Sommer abgesagt haben. Auch der Bürgermeister von Boom selbst äußerte bereits Sätze wie: The time hast come to say “it stops here”. Aber Achtung: Hierbei handelt es sich nur um Aussagen der belgischen Medien, denn es gibt es nach wie vor keinen offiziellen Beschluss der Regierung.

Verursacht durch die gestreuten Gerüchte, gaben aber nun auch die Veranstalter des Tomorrowlands selbst ein Statement zur aktuellen Situation. Damit wollen sie Fans und Besucher weltweit, auf den aktuellen Stand bringen:

“Manchmal passiert etwas in der Welt und man bekommt einen Aufwärtshaken, der weitreichende Konsequenzen hat. Ein Großereignis nach dem anderen wird weltweit abgesagt. Es herrscht eine große Unsicherheit, weil niemand wirklich weiß, wie die Welt in einigen Monaten aussehen wird. Uns allen ist klar, dass der Festivalsommer an einem seidenen Faden hängt und, dass ein kleines Wunder nötig sein wird, um dieses Szenario umzukehren.
Tomorrowland steht in enger Abstimmung mit den lokalen Behörden und wir warten auf die Anweisungen der nationalen Regierung. Diese werden wir zu diesem Zeitpunkt genauestens befolgen werden. Es versteht sich von selbst, dass das Wohlergehen, die Gesundheit und die Sicherheit unserer Besucher, der Besatzung, der Nachbarn und aller anderen Beteiligten an erster Stelle steht.”

Ähnliche Worte hört man derzeit auch von etlichen anderen Veranstaltern. So wurden auch Events wie das deutsche Ikarus Festival, oder die holländische Defqon.1. (noch) nicht abgesagt.

Doch nicht nur europäische Festivals trifft die Corona-Krise hart. So wurde z.B. auch der Ticketverkauf des weltbekannten Burning Man Festivals in Nevada verschoben und ein neuer Termin für das EDC Las Vegas, im Oktober 2020 bekannt gegeben.

Impaqt

Auch Q-Dance hat mit gestrigem Tag ein Statement zu deren Veranstaltungen im Sommer gegeben. Das X-Qlusive Phuture Noize wurde auf den 12. September verschoben, die Qapital wird erst nächstes Jahr, am 3. April 2021, stattfinden. Defqon.1, Dominator und The Qontinent werden, laut derzeitigen Aussagen von Q-Dance, stattfinden. Wie ihr bereits wisst, hat die holländische Regierung alle Veranstaltungen bis Ende Mai untersagt, dies beinhaltet allerdings nicht die o.a. drei Veranstaltungen. Jedoch ist, denke ich, trotzdem jedem bewusst, dass die Chancen einer Defqon.1 2020 minimal sind. Q-Dance betonte ebenfalls, dass unter den momentanen Umständen nichts “in Stein gemeißelt” sei und die Situation sich täglich ändern kann, doch dass bis Ende April hoffentlich die notwendigen Beschlüsse, der jeweiligen Regierungen, für Klarheit sorgen werden.

Q-dance events update – April 7th, 2020Dear Q-dancers,In these uncertain times, it is important for us to keep our…

Slået op af Q-danceTirsdag den 7. april 2020

Eines ist jedoch bereits fixiert: Die Impaqt 2020 wird nicht stattfinden! “Aufgrund der unsicheren Zukunft des Festival-Sommers ist es für uns einfach zu riskant, eine neue Edition dieses Events, in einem anderen Land, zu planen und zu vollziehen. Wir hoffen inständig, dass ihr unsere Entscheidung diesbezüglich versteht.” veröffentlichte Q-Dance in ihrem Statement.

Nach der Verschiebung der Masters of Hardcore auf den 5. September, sowie der X-Qlusive auf den 12. September, welche die üblichen Veranstaltungsdaten der Q-Base bzw. Impaqt waren, war dies bereits absehbar. Auffällig hierbei ist jedoch, dass weder ein neuer Termin, noch ein Termin für das nächste Jahr angegeben wird. Bedeutet dies, dass die Impaqt (der Nachfolger der Q-Base) ein einmaliger Versuch war? Oder werden wir im nächsten Jahr doch wieder ein Event am Airport Weeze besuchen dürfen?

Während wir zuschauen müssen, wie unsere geliebten Festivals abgesagt werden, bleibt uns leider nichts anderes übrig als abzuwarten, zuhause zu bleiben und das beste aus der momentanen Situation zu machen. Nachdem Musik uns trotzdem verbindet, haben wir uns hier etwas einfallen lassen, um vielleicht trotzdem den einen oder anderen zum Lächeln zu bringen – Schaut rein!

Lydia
“I want to represent an idea, possibilities. I want to represent the idea that I can create whatever I want to create.” - Bogotá, Miss K8 & Angerfist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.