Mayday
Festivals Latest News

30 Jahre MAYDAY – 30 Jahre „German Rave Culture“

Nach zwei Jahren coronabedingter Zwangspause kommt die Mayday zurück in die Westfalenhallen Dortmund und zelebriert einen weiteren Meilenstein: 30-jähriges Jubiläum! Das Festival feierte sein Debüt zwar am 14.12.1991 noch in Berlin, ist seit der 4. Edition 1993 jedoch in Dortmund „zuhause“.

Für viele gehört die Mayday, welche passend zum Tanz in den Mai immer am 30.04 stattfindet, zum Pflichtprogramm. Ihrem Motto der Edition von 1992 „Forward Ever, Backward Never“ sind die Veranstalter treu geblieben und vereinen auch heute noch musikalisch das Beste aus damaligen und heutigen Zeiten. Wer schon auf einer Mayday war, weiß, dass sich auch die alten Hasen der Szene den Spaß nicht nehmen lassen und gemeinsam mit dem Raver-Nachwuchs feiern. Um Oliver Vordemvenne vom Veranstalter i-Motion zu zitieren:

„Seit 30 Jahren ist MAYDAY ein Ort der Begegnung. Die Raver knüpfen Kontakte und genießen gemeinsam eine unbeschwerte Zeit. Werte wie Lebensfreude, Offenheit und Toleranz stehen im Vordergrund. Werte, die die Gesellschaft und das Zusammenleben ausmachen. Über zwei Jahre blieb ihnen dieses Erlebnis verwehrt. Der Nachholbedarf ist dementsprechend riesig.“

Was also erwartet euch auf der Mayday 30 Years?

Zum Jubiläum sind über 30 Top-Artists sowie Newcomer*innen der Techno und Harderstyles Szene geladen. So viel sei schon mal verraten: neben den altbekannten und geliebten treibenden Technobässen erwarten euch auch neue und frische Sounds! Das alles findet Ihr auf den zwei Stages Empire und Arena.
Auch für diejenigen unter euch, deren Herz für die etwas schnelleren und härteren Bässe schlägt, ist gesorgt.
Die Factory-Stage bietet euch 160 BPM und mehr!

Das Line-Up

Empire:
Franc Sonic / Joris Voorn / Karotte / Klaudia Gawlas b2b Flug /
Lilly Palmer / Monika Kruse / Pappenheimer / Stella Bossi

Arena:
Adiel / Amelie Lens / Anthony Rother -hybrid- / Clara Cuvé /
Dax J / Denise Schneider / Dubfire / Kobosil / Recondite -live-

Factory:
Concept Art / D-Fence / Distiller vs Nknwn. Freq / DJ Mystery / Dr. Peacock / DRS / Frontliner / MC H -Host- / Partyraiser / Refuzion / Tensor & Re-Direction / Tesfy / Tha Watcher -Host- / Warface

Weitere Facts

Wer sich das alles nicht entgehen lassen und gebührend in den 1. Mai raven möchte, kann sich jetzt für die Mayday am 30.04.2022 noch Karten holen. Im Vorverkauf kosten die Tickets 59,- € und an der Abendkasse 69,- €.
Die Tickets bieten euch noch einen weiteren Mehrwert: Ihr könnt damit über das gesamte VRR-Gebiet kostenlos anreisen! (Gültig am 30.04.2022 ganztägig bis zum 01.05.2022, 12:00 Uhr).
Der 14-stündige Rave beginnt um 19 Uhr und endet um 9 Uhr.

Ihr könnt es gar nicht erwarten, wieder zu feiern, und wollt schon vor der Mayday endlich wieder Bass spüren und euch die Seele aus dem Leib tanzen? Dann werft doch einen kleinen Blick in unseren Festival-Kalender, vielleicht entdeckt ihr da noch die ein oder andere Party für euch!

Sharon
"better to burn out than fade away"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.