Teknoclash
Musik News

TEKNOCLASH – Riot Of The Bass

Newcomer Alarm! Obwohl, kann man Teknoclash überhaupt noch als Newcomer titulieren? Im Genre Trap und Future Bass definitiv nicht, im Genre Hardstyle ist er noch relativ neu, aber bald wird er hier auch nicht mehr zu übersehen sein. Für den Fall, dass ihr euch jetzt fragt: Wer ist Teknoclash? Dann haben wir die richtigen Antworten parat.

Nach Auftritten auf Electric Love Festival, Parookaville, Mysteryland oder auch am österreichischen Beatpatrol Festival released Teknoclash jetzt zusammen mit GLDY LX deren neuesten Track “Riot Of The Bass” auf keinem geringeren Label als Dirty Workz.

Der gebürtige Deutsche tourte bereits, als Support auf seiner Europa Tournee, zusammen mit EDM Legende Steve Aoki. Auf dieser erschienen ebenfalls Namen wie Carnage oder Virtual Riot. Teknoclash ist vor allem für eines bekannt, seine energiegeladenen Performances mit nur einem Ziel vor Augen: Spaß haben um jeden Preis!

Riot Of The Bass

So lautet also der neueste Release, den er zusammen mit der Holländerin GLDY LX (auch bekannt als Boogshe) auf Wolf Clan, dem Sub-Label von Dirty Workz releaste. Innerhalb eines Tages wurde eine Kombination aus Trap und Hip Hop Vibe, die aber schlussendlich in einem heavy Bass Track ausartete, geschaffen. Neugierig? Dann könnt ihr heir reinhören:

Riot Of The Bass – Teknoclas, GLDY LX – Spotify

Oder interessiert ihr euch eher dafür, wie dieser Track entstanden ist? Dann solltet ihr definitiv hier vorbeischauen, denn in diesem Video erklärt der DJ selbst, wie er diesen Song produziert hat.

Alles in allem ist Teknoclash mit Sicherheit ein vielversprechender Hardstyle Newcomer und wir sind gespannt was wir im Jahr 2020 von ihm erwarten dürfen.

Einen weiteren jungen DJ stellen wir euch in unserer Serie “Support Your Locals” vor, diesmal war Brainstorm bei uns zu Gast, also direkt hier reinklicken und alles über Rawstyle DJ erfahren.

Lydia
“I want to represent an idea, possibilities. I want to represent the idea that I can create whatever I want to create.” - Bogotá, Miss K8 & Angerfist

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.