Joscy
Interviews

Support Your Locals – Österreichs jüngster Hardstyle Producer

Bei „Support Your Locals“ befragen wir jedes mal Newcomer DJ und stellen euch somit einige, noch nicht ganz so bekannte, Talente der Harder Styles Szene vor. Dieses Mal haben wir uns mit Österreichs wahrscheinlich jüngstem Hardstyle Producer unterhalten – Bühne frei für den 13-Jährigen JOSCY!

Hey Joscy, schön dass du dir Zeit genommen hast.
Du bist ja ein ausgesprochen junges Talent in unserer Szene.
Woher stammt eigentlich die Idee dass du DJ wurdest?
Und wie bist du zum Hardstyle gekommen?

Danke für die Einladung! Eigentlich war es schon seit ich denken kann so, dass sobald ich Musik gehört habe, ich mir dachte „Wie gern würde ich sagen können, das ist mein Lied.“ damit hat die gesamt Idee eigentlich begonnen. Außerdem sind meine Eltern beide Musiker, also meine Mutter Klavierlehrerin und mein Vater ist Tontechniker, dadurch bin von Anfang an in einer musikalischen Familie aufgewachsen. Dadurch kam auch die Entwicklung, dass ich dann beschlossen habe, das ich DJ werden möchte.

Hardstyle mache ich noch gar nicht so lange, mit dem Genre Hardstyle habe ich eigentlich erst Ende 2019 begonnen, doch trotzdem gibt es bereits 3 eigene Tracks von mir. Dafür entschieden habe ich mich hauptsächlich einfach, weil es mir wahnsinnigen Spaß macht Hardstyle zu produzieren. Davor habe ich mich hauptsächlich im Genre EDM aufgehalten.

Das hört sich doch gut an. aber DJ zu sein ist ja kein unbedingt standardmäßiges Hobby für einen 13 Jährigen, was sagen deine Freunde und Familie dazu?

Meine Familie stand von der ersten Sekunde an hinter mir und hat mich bei allem immer unterstützt und dadurch, dass mein Vater Tontechniker ist, ist auch ehrlich gesagt immer ein bisschen leichter, denn wenn ich doch einmal etwas brauchen sollte, kann ich ihn immer um Rat fragen und auf Unterstützung zählen.

Bei meinen Freunden war die Verwunderung schon groß und dabei fiel auch das ein oder andere „Was ist denn mit dem los?“ aber mittlerweile hat sich das ziemlich normalisiert und auch die supporten mich wo sie nur können.

Joscy

Schön, dass dein Umkreis hinter dir steht. Produzierst du selbst auch Musik? Wenn ja, wann hast du damit begonnen? Wo können wir deine Musik finden? Und was fasziniert dich am meisten daran selbst Musik zu produzieren?

Ja ich produziere selbst Musik und das schon eine ganze Weile.
Angefangen damit habe ich als ich acht Jahre junge war, insgesamt produziere ich also nun seit insgesamt fast sechs Jahren. Meine Tracks findet man auf allen führenden Streaming-Portalen wie Spotify, Apple Music, Soundcloud und co.

Am meisten fasziniert mich, wie ich oben schon gesagt habe, dass ich ein Lied höre und sagen kann „das ist mein Lied“, „ich hab das erstellt“, irgendwie ist das einfach cool *lacht*

Wo und wie hast du eigentlich gelernt zu produzieren?

Da hatte ich einen kleinen Vorteil, da mein Papa ja Tontechniker ist und sich somit ziemlich gut auskennt, ansonsten habe ich einfach wahnsinnig viel herumprobiert und neues versucht. Nicht weglassen kann ich aber auch die Youtube Tutorials, vor denen ich Stunden verbracht habe.

Kling nach einer Menge Arbeit. Gibt es denn bestimmte Träume/Ziele die du verfolgst? Zum Beispiel: Wenn es ein Festival geben würde, auf welchem du spielen dürftest, welches wäre das?

Also zu meinen Zielen zählt es auf jeden Fall einmal auf einem größeren Festival zu spielen und einer meiner Träume ist es, bei Dirty Workz unter Vertrag zu kommen. Mein Traumfestival wäre definitiv Tomorrowland, auch wenn der Hauptfaktor dort nicht so sehr am Hardstyle liegt, doch Tomorrowland ist einfach ein Statement für sich.

Hast du denn Vorbilder oder Idole, die dich inspirieren?

Meine absoluten Vorbilder sind auf jeden Fall Da Tweekaz, aber auch von Atmozfears, Brennan Heart und Ran-D kann ich mir Inspiration holen.

Was dürfen wir in Zukunft von dir erwarten? Hast du bestimme Pläne? Wo siehst du dich in 5 Jahren, also mit 18? *lacht*

Wo ich mich in 5 Jahren sehe, kann ich jetzt noch nicht sagen, da ich das einfach nicht weiß, aber in Zukunft möchte ich unbedingt in ein paar Clubs und kleinen Festivals auflegen. Ansonsten kann ich nur schon verraten, dass es in nächster Zeit viel neue Musik geben wird, auch viele Remixes, also genauer gesagt, es sind mit jetzigem Zeitpunkt bereits noch vier Releases für das heurige Jahr geplant. Weiters habe ich mir vorgenommen neue Folgen meines Podcasts auf raus zubringen und was den Rest betrifft, ich denke das werde ich einfach auf mich zukommen lassen.

Joscy gibt es natürlich nicht nur bei uns, ihr findet den DJ auch auf Instagram, Youtube, Tik Tok oder auf seiner eigenen Website joscymusic.com. Des weiteren ist seine Musik auf allen führenden Musik-Streaming-Diensten wie Spotify, Apple Music und Soundcloud erhältlich. Ein Like oder Follow bei diesem jungen Künstler wird sich bestimmt bezahlt machen, denn wir sind der festen Überzeugung, dass wir von dem 13-jährigen Joscy in den nächsten Jahren noch einiges hören werden!

Hört auch unbedingt in seinen letzten Release Anyone rein, denn die nächste Ankündigung steht bereits in den Startlöchern. Am 23. Juni 2020 wird nämlich Joscy ‘s neue Single Isolation veröffentlicht und diese wollt ihr wirklich nicht verpassen 🙂

In der letzten Woche erschütterten Gerüchte über neue Regelungen beim Online-Portal Twitch die Szene der Harder Styles. Dies haben wir uns zum Anlass genommen, um bei einem hauptberuflichen Twitch DJ etwas genauer nachzufragen. Neugierig? Dann einfach hier reinlesen.

Lydia
Reviews, Releases und ganz viel Hardcore mit Gefühl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.