Wanted – go Hard or Die
Festivals Latest News

Hardstyle in der Hauptstadt – WANTED go Hard or Die

Seit 2017 veranstalten Lisa und Bastian Hardstyle Partys im Club ASeven in Berlin. Über die Jahre entwickelte sich WANTED – go Hard or Die nicht nur in der Hauptstadt, sondern weit über die Grenzen Berlins zu einem bekannten Namen in der deutschen Harder Styles Szene. So wurden mit Auftritten von Szene-Größen wie Radical Redemption, Delete, Malice oder Sefa schon unvergessliche Partynächte im ASeven gefeiert. Wir haben die härteste Veranstaltungsreihe der Hauptstadt genauer unter die Lupe genommen und mit Lisa und Bastian über ihr Herzensprojekt gesprochen. 

Die Geburtsstunde der WANTED-Veranstaltungsreihe

Im Jahr 2017 begann die Geschichte von WANTED… Nach zahlreichen Festivalbesuchen im Ausland, die stets mit einer langen Reise verbunden waren, sehnten sich die beiden Veranstalter danach, auch in ihrer Heimatstadt zu ihrer Lieblingsmusik zu feiern. Doch in der “Techno-Hochburg” Berlin suchte man damals vergebens nach vernünftigen Hardstyle Partys. Schnell kam die Frage auf: „Warum gibt es eigentlich keine hochwertigen Hardstyle- Veranstaltungen in Berlin? Warum müssen wir immer in die Niederlande oder nach Belgien reisen, um die großen Künstler aus der Szene sehen zu können?“

Aus dieser „Not“ heraus entstand die Idee, selbst Events mit härterem Sound in Berlin zu veranstalten: „Unser Ziel war es, bekannte Künstler, die normalerweise nur auf den großen Bühnen der Festivals zu sehen sind, nach Berlin zu holen. Aus der Idee, die lange Zeit in unseren Köpfen reifte, entstand dann „WANTED – go Hard or Die“ und die erste Veranstaltung in 2017.“ Obwohl sie unsicher waren, ob ihre erste Hardstyle-Party in der “Techno-Hauptstadt” überhaupt ankommen würde, gingen sie 2017 direkt aufs Ganze und holten den bekannten Rawstyle- Headliner Digital Punk nach Berlin. Mit so einem Erfolg hätten die beiden allerdings nicht gerechnet. Überwältigt von einer unvergesslichen Nacht und einem unglaublich positiven Feedback realisierten sie am nächsten Morgen: „Wir hatten unser persönliches kleines Festival mitten in Berlin erschaffen.“ Danach war klar: Dies sollte definitiv nicht die letzte WANTED gewesen sein!

Die erste WANTED-Veranstaltung mit Digital Punk
Die erste WANTED-Veranstaltung mit Digital Punk ©WANTED Go Hard or Die

Die WANTED Familie wächst 

Über die Jahre bekamen die Partys immer mehr Besucher und WANTED machte sich einen Namen im Nord-Ost-deutschen Harder Styles Kosmos sowie weit darüber hinaus. Viele Gäste kamen immer wieder und wurden zu bekannten Gesichtern. Für Lisa und Bastian etwas Einzigartiges: „Einige unserer Gäste kennen wir bereits mehrere Jahre, weil sie keine Veranstaltung auslassen und immer mit uns feiern. Dieses Gefühl der Zusammengehörigkeit und das gemeinsame Ausleben der Leidenschaft für die Musik, macht WANTED zu etwas ganz Besonderem. Es fühlt sich an wie eine große Familie, die ständig wächst und sich regelmäßig zum gemeinsamen Eskalieren trifft.” 

Es kann immer krasser werden…

Zudem fand über die Jahre nicht nur ein internationales Publikum seinen Weg in den gemütlichen Club am Alexanderplatz, sondern auch internationale DJ-Gäste. 

So holten Lisa und Bastian beispielsweise Szene-Größen wie Ran-D oder Frenchcore-Jungstar Sefa nach Berlin, veranstalteten eine Gearbox-Night sowie diverse Meet and Greets. Auch Delete füllte mit seinem Alpha-Omega Album Showcase bereits 2018 den Club. “ Wenn wir denken, es kann nicht noch krasser werden, werden wir immer wieder eines Besseren belehrt.” Weil jede einzelne Veranstaltung etwas Besonderes für sie ist, fällt es ihnen schwer, ein Highlight zu benennen. 

Definitiv ein Special, und auch Bastis persönliches Highlight, wenn er sich auf eines festlegen müsste, war der Halt der Radical Redemption City Tour in Berlin. “Für uns war es eine große Ehre, dass wir Teil der Tour sein durften. Der Abend war von Anfang bis Ende perfekt. Angefangen bei dem Meet & Greet tagsüber, über das Line-up selbst, bis hin zu einer unglaublichen Stimmung und einem Vibe, wie wir ihn vorher so noch nicht hatten.“

Radical Redemption City Tour 2020 im A7 in  Berlin
Radical Redemption City Tour 2020 im A7 in Berlin © WANTED go Hard or Die

Das ASeven – Ein LED-Tempel mitten in Berlin

Die Familie wurde größer und internationaler, aber WANTED blieb und bleibt dem ASeven noch immer treu. „Der ASeven Club und WANTED sind unzertrennlich, denn der Club macht einen großen Teil dessen aus, für was WANTED steht. Ein anderer Club in Berlin kommt für uns daher nicht in Frage.“

Der Club im Herzen Berlins, direkt am Alexanderplatz, ist mit seinen unglaublichen LED-Wänden und der fetten Soundanlage einzigartig. Als ich persönlich das erste Mal im ASeven feiern durfte, war ich einfach überwältigt von dieser Technik, denn so etwas hatte ich noch nie gesehen. Und nicht nur die Besucher:innen sind beeindruckt, “Selbst die größten Acts sind geflashed von diesem LED-Tempel.“, so Veranstalterin Lisa.

Dass es in diesem kleinen, von außen fast unscheinbaren, Club solche technische Möglichkeiten gibt, ist kein Zufall. Denn Basti, welcher hauptberuflich bei einer LED-Firma tätig ist, war maßgeblich an der Clubgestaltung beteiligt, wie uns seine Freundin Lisa verrät: “Basti war bereits bei der Planung und dem Bau des Clubs dabei. Er und sein Chef statten Events und Firmen mit neuester LED Videotechnik aus. Der Club diente als großes Spielzimmer der Jungs, um die Technik zu testen und etwas zu schaffen, was es so in diesem Format und in Berlin noch nicht gab. Gerade weil die Bühnen der Hardstyle Festivals uns immer wieder aufs Neue überraschen und so einzigartig sind, wollten wir auch etwas Einzigartiges für unsere Veranstaltung. Das erklärte Ziel im ASeven Club lautete also: so viel LED, wie nur möglich. Vom DJ-Pult über die Decke bis hin zu den Wänden wurde alles mit mit LED verkleidet. Das bietet unendliche Gestaltungsmöglichkeiten, die von einem Visual-Operator live bedient werden und mit zusätzlichen CO2 Jets und Laser in der Decke wird das Festival-Feeling dann komplett.”

WANTED und das ASeven haben also eine ganz besondere Beziehung. Auch der deutsche Rawstyle-DJ Ncrypta hat eine einzigartige Verbindung zu WANTED…

Lisa und Basti mit Ncrypta
Lisa und Basti mit Ncrypta ©WANTED go Hard or Die

Die exklusive WANTED Anthem – ein Traum wird wahr

Ncrypta gehört quasi seit der Geburtsstunde zur WANTED-Familie und passt mit seinem Sound einfach perfekt zur Veranstaltungsreihe. So legte er diverse Male im ASeven auf und feierte unter anderem auch seinen Geburtstag 2018 dort. Auch Veranstalterin Lisa feierte am 16.02.2019 ihren Geburtstag mit der WANTED-Familie nach. Dort bekam sie überraschenderweise ein ganz besonderes Geburtstagsgeschenk von Ncrypta sowie ihrem Freund und Mitveranstalter Basti. Völlig unerwartet spielte Ncrypta während seines Set den – exklusiv für die Veranstaltungsreihe produzierten Track –  eine WANTED Anthem. Ein sehr emotionaler Moment für Lisa: „An dem Abend habe ich den Track das 1. Mal gehört. Ich war völlig sprachlos und bekomme bis heute noch Gänsehaut, wenn ich an diesen Moment zurückdenke. Bis heute sind wir wirklich unglaublich stolz darauf, dass Markus es geschafft hat den einzigartigen WANTED Vibe in einen Track zu packen.”

Eine erste Abwandlung des Tracks gibt es bereits. – DJ-Kollege Imperatorz hat einen Edit der Hymne gebastelt, welchen es auf YouTube zu hören gibt. Das Original sucht man auf der Video-Plattform jedoch vergeblich. Und auch auf Streamingportalen wie Soundcloud oder Spotify findet man es nicht. Dafür haben sich Lisa und Bastian jedoch bewusst entschieden: „Den Track und seine Edits kann man nur auf unseren Events oder in Trailern hören. Damit bleibt er auch nach mehreren Jahren noch was ganz Besonderes.“

WANTED Gangster Saloon - eines der Corona-Konzepte
WANTED Gangster Saloon – eines der Corona-Konzepte ©WANTED go Hard or Die

Familienzusammenführung auch während der Pandemie 

Auch während der Corona-Pandemie blieb das ASeven nicht leer – Lisa und Bastian wurden kreativ und fanden neue Wege, die WANTED-Familie zusammenzuführen: „Trotz den Herausforderungen wollten wir gerade in der Pandemie-Zeit einen Ort schaffen, wo die Familie wieder zusammentrifft.“ So organisierten sie unter anderem eigene Sitzevents namens “WANTED – Gangster Salon“ oder auch ein Defqon Public Viewing. Die Gäste bewiesen laut eigener Aussage der Veranstalter stets Solidarität und hielten sich an die Corona-Regeln. Der Zuspruch war jedoch überwältigend: „Jeder einzelne Gast war gefühlt noch dankbarer einen Tag oder Abend zusammen mit der WANTED Familie verbringen zu können. Das Defqon 1 Public Viewing hat sich angefühlt als hätten wir unser eigenes kleines Festival mitten am Alexanderplatz in Berlin.“

WANTED holt Riot Shift, Mish und Aversion nach Berlin

Nach vier Monaten Sommerpause ist es endlich wieder so weit. – Das nächste WANTED-Event steht auf dem Partyplan! Am 10.09. bringen Mish, Riot Shift und Aversion das ASeven zum Beben! Support bekommen Sie von Luc van Hard, Intox, In-Zane und Crest. Wer jetzt Lust bekommen hat, auch einmal mit der WANTED-Familie zu feiern und den einzigartigen ASeven Vibe zu erleben, kann sich bereits online Tickets für die Veranstaltung kaufen. Zur Facebook-Veranstaltung geht es hier.

Plakat WANTED ©WANTED-  go Hard or Die

Wenn du zukünftig direkt über anstehende WANTED-Partys auf dem Laufenden sein willst, folg WANTED doch auf Instagram und Facebook.

Du kommst aus Westdeutschland, bist auf der Suche nach einem geilen Harder Styles Event und der weite Weg nach Berlin ist dir etwas zu lang…? Dann können wir dir Inurfase Massive: Chapter Zero empfehlen, welche am 09.10. im Bootshaus stattfindet. Alles dazu liest du in diesem Artikel.

Leo Lau
"Pain is temporary, at the end of pain is success!" - Pain is temporary, Thyron

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.