Fashion & Gadgets Gadgets

Anti Packliste oder Dinge, die kein Mensch braucht

Ich hoffe ihr habt alle schon meine Packliste gelesen und heruntergeladen, denn dann kann ja eigentlich nichts mehr schief gehen. Eigentlich.. Ja, dann habt ihr alles dabei, was ihr benötigt, aber was schützt euch davor zu viel mitzunehmen? Oder total unnütze Sachen, die nur Platz wegnehmen? Denn Platz ist bei Festivals bekanntlich Mangelware!

Aber zum Glück habt ihr ja mich, die sich darüber Gedanken macht und aus ihrer eigenen Erfahrung eine Anti Packliste erstellt hat! Und um euch vollends zu überzeugen werde ich natürlich ausführen, wieso genau ihr diese Dinge nicht braucht (das ein oder andere dann aber trotzdem mitnehmen werdet).

ZU VIEL SCHMINKE

Ich bekenne mich schuldig, ich kanns einfach nicht lassen: Ich nehme jedes mal viel zu viel Make Up mit. Eine bisschen was würde ja reichen oder auch gar nichts. Im Endeffekt achtet eh keiner drauf, weil alle mit Bier, Musik und sich selbst beschäftigt sind. Und doch überkommt es mich immer wieder beim Packen: Die 10 Kilo Schminke müssen mit! Am Ende besteht meine halbe Tasche dann aus Glitzer in allen möglichen Ausführungen und wie viel davon brauch ich dann wirklich? Die Antwort kann sich jetzt glaub ich jeder selber denken. Richtig, einen klitzekleinen Bruchteil. Also beschränkt euch auf das Nötigste (Ein bisschen Glitzer muss dieses Jahr aber trotzdem sein)! Ich werds nächstes Mal auch versuchen…

GLÄTTEISEN

Dann bleiben wir doch gleich bei den Beauty Produkten. An alle Menschen da draußen, die zuhause jeden Tag ein Glätteisen benutzen: Ich verstehe das. Aber auf einem Festival braucht niemand eines und da gibt es genug Gründe! Erstens interessiert es eh keinen, ob ihr Locken oder glatte Haare habt. Es gibt außerdem genug Flechtfrisuren, mit denen man das super regeln kann! Zweitens möchtet ihr nicht jeden Tag mehr Zeit als nötig in einem Dusch- oder Klowagen verbringen, um euch die Haare zu glätten (woanders gibt es keine Steckdosen). Und drittens ist das Ding einfach viel zu teuer um es unbewacht auf einem Campingplatz liegen zu lassen!

SCHUHE MIT ABSATZ

Ja ich weiß, aber sie sehen soooo schön aus! Tun sie, keine Frage. Aber vergesst den Gedanken sofort wieder. Es gibt drei Szenarien, die passieren können:

1. Es regnet, alles ist matschig, ihr könnt die Schuhe danach wegschmeißen

2. Der Campingplatz ist uneben (was er immer ist), ihr knickt um oder fallt hin und brecht euch was

3. Ihr schleppt die Schuhe als unnötigen Ballast mit und zieht sie kein einziges Mal an

Merkt ihr was? Lasst sie einfach zuhause.V

VERDERBLICHE LBENSMITTEL

Ihr seid knapp bei Kasse und wollt so wenig Geld ausgeben, wie möglich? Dann kommt ihr auf die Idee: Hey, Essen brauchen wir nicht dort kaufen, wir nehmen einfach alles selber mit! An sich ne super Idee. Spart Geld und Nerven beim Anstehen. Aber Vorsicht: Überprüft vorher welche Lebensmittel dafür geeignet sind ungekühlt gelagert zu werden! Ihr wollt ja keine Überraschungen, wenn ihr die Packung aufmacht! Dann lieber doch ein bisschen weniger mitnehmen und vor Ort einen Snack kaufen. So teuer ist das meistens gar nicht!

Ich hoffe diese kleine, aber durchdachte Liste hilft euch weiter, die nötigen von den unnötigen Dingen zu unterscheiden. Ob ihr diese Liste bei eurem nächsten Festival berücksichtigt ist eure Sache, aber ich möchte keine Kommentare hören, dass ich es euch nicht gesagt habe!

Dani
Dani kümmert sich hauptsächlich um spannende Kolumnen und das Thema Fashion & Gadgets

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.