Brutality 2018 Area 2
Festivals

Brutality 2019 Preview

„The Hardest New Years Eve“, so betitelt sich die im Time Out Gemert stattfindende Veranstaltung Brutality.  Up the Tempo: Ein vielfältiges Line-Up bestehend aus 27 Top-DJs und LiveActs stehen auf den Bühnen der drei Floors. Mit dabei sind u.a. Deadly Guns, GPF, Noisekick, Partyraiser und Spitnoise.

Die harten Fakten

Bereits zum zweiten Mal findet mit der Brutality die selbsternannte „härteste Silvesterparty“ statt. Gefeiert wird von 22-7 Uhr in einer DER Club-Locations in Holland: Dem Time Out in Gemert.

Das Time Out ist der Place to be wenn ihr in der Silvester-Nacht auf eine reine Hardcore Party gehen wollt, denn es gibt keine Andere in dieser Nacht. Also kramt die Australian Anzüge und Air Max aus eurem Schrank und lasst uns hakken!

Das Konzept einer reinen Hardcore-Party zum Jahreswechsel hat bei der ersten Edition schon im Vorfeld so viele Liebhaber der Szene begeistert, dass die erste Ausgabe gänzlich ausverkauft war. Laut der Brutality Facebook Seite sind für die zweite Ausgabe bereits über 80% der Tickets verkauft wurden. Man kann davon ausgehen, dass auch dieses Jahr alle 5000 Tickets bis zum 31.12. verkauft werden und die Veranstaltung somit erneut Sold-Out geht, also beeilt euch falls ihr dabei sein wollt bei der härtesten Silvesterparty ever!

Das Line-Up im Vergleich zur Brutality 2018

Die diesjährige Brutality wird, wie auch bei der ersten Ausgabe schon, aus 3 Floors bestehen: Dem Main Floor, Uptempo Floor 1 und Uptempo Floor 2.

Auf dem Main Floor werden uns DJs wie die verrückte GPF Crew oder Deadly Guns einheizen, als ein Highlight des Abends wird Destructive Tendencies ihren Nefarious Act präsentieren. Das Closing, welches im letzten Jahr noch von Dr. Preacock und Sefa gemacht wurde, wird mit hoher Wahrscheinlichkeit von dem niederländischen Top-DJ Partyraiser und seiner Frau Bulletproof gespielt werden.

Das Spezielle an der Brutality wird auch dieses Jahr wieder der Fakt sein, dass es zwei Uptempo Floors geben wird. Auf Uptempo Floor 1, auf welchem letztes Jahr DJs wie €lit€ Live, Vandal!sm oder DRS auflegten, werden dieses Jahr Top-DJs wie der Italiener F.Noize oder die spanischen DJs Lady Dammage und NSD die Massen begeistern. Auf Uptempo Floor 2 werden Djs wie die Niederländer Unproven und Estasia spielen, auch das deutsche Uptempo Duo Hatred wird dort wieder auflegen. Zum Vergleich spielte hier letztes Jahr noch Cryogenic als Resident DJ ein 3 Stunden Set zusammen mit Angernoizer und MBK.

Das Brutality Line-Up im Überblick

Falls ihr jetzt auch Lust bekommen habt auf die härteste Silvesterparty der Szene zu fahren, dann checkt doch einfach mal die Brutality auf Instagram oder Facebook aus.

Und falls ihr doch eher eine andere Silvesterparty für den sanfteren Musikgeschmack bevorzugt haben wir hier die Infos und Fakten zur EPIQ.

Tim
Interviews, News, Festival Reviews - Von allem ein bisschen

One thought on “Brutality 2019 Preview

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.