Festivals Latest News

Das erwartet dich auf der Supremacy – The Nation of Supreme

Title photo credit: Art of Dance | Supremacy

Am Samstag öffnen die Brabanthallen erneut ihre Tore, um die härtere Seite des Hardstyles zu feiern. Die Party war innerhalb eines Tages ausverkauft, der anschließende Kampf auf Ticket-Resale-Seiten erschien selten so aussichtslos und wird noch bis Samstag andauern. Auch in diesem Jahr versprechen die Veranstalter: „LED, Lichter und Laser: Auf Supremacy kannst du nichts als das Beste erwarten.“ Während einige der diesjährigen dort spielenden Artists schon quasi zum Inventar des Events gehören, feiern andere in diesem Jahr ihre Premiere. Du kannst es nicht mehr abwarten? – Das erwartet dich auf der Supremacy – The Nation of Supreme!

Während die meisten Menschen in vier Jahreszeiten leben, gibt es in der Harder-Styles-Welt genau zwei: die Outdoor- und die Indoor-Season. Und letztere startet in zwei Tagen traditionell mit dem größten Indoor-Raw-Event: Supremacy. Nicht nur die Besucherinnen und Besucher, sondern auch die Veranstalter freuen sich, dass es fast losgeht: „Die jährliche Zeremonie beginnt bald. Vereint werden wir in unserer mächtigen Arena stehen. Folgt dem Ruf des Reiches, denn wir sind die unaufhaltsame Macht unserer Nation. We are SUPREMACY – The Nation of Supreme!“

Supremacy-Debütanten: „Es ist ein wahr gewordener Traum für uns“

Voidax steht das erste Mal hinter dem Supremacy-Desk und hat angekündigt, non-stop zu arbeiten, um sein härtestes Set ever mit einer Menge neuen Tracks zu spielen. Vielleicht fühlt es sich für Artists manchmal so an, wie für Schüler vor Prüfungen, denn auch er gibt zu, seine Vorbereitungen lieber später als früher als später zu erledigen („Verdammt… Ich muss immernoch diese Edits fertig kriegen!“). Außerdem konntet ihr eure liebsten Non-Voidax-Tracks für sein Set vorschlagen, also vielleicht ist genau dein Wunsch im Opening-Set der diesjährigen Supremacy mit dabei! – „Seid ihr bereit für den einzigen wahren Voidax und seine zerstörerischen Melodien?!“, hypen die Organisatoren alle glücklichen Ticketbesitzer auf.

Hard Facts | Photo credit: ©Art of Dance / Supremacy | Supremacy Line-up 2022

Auch das niederländische Duo Deluzion feiert seine Supremacy-Premiere: „Wir können nicht glauben, dass das passiert! Es ist wie ein wahr gewordener Traum für uns!“ Welche neue Musik sie wohl für ihr Deluzion LIVE System Overload Set gezaubert haben…?

Supremacy-Wiederholungstäter überraschen mit neuem Sound

Rejecta ist kein Unbekannter für Supremacy-Fans und auch sein neuer Live-Act The Keymaker hat schon Festival-Luft geschnuppert. Doch es ist das erste Mal, dass The Keymaker die Brabanthallen aufschließt! Vertiles Dimension war ebenfalls schon auf einigen Festivals zu hören. Auch bei Supremacy wird uns Vertile wieder in die Dimension der euphorischen Melodien und treibenden Kicks katapultieren.

Mal wieder mit in die Zukunft wird euch Warface mit seinem authentischen Sound bei seinem Forgotten Future Sound nehmen und mit seiner Maske erneut die Bühne rocken. Außerdem wurden vier Act of Rage Fans, die bis vor kurzem noch ticketlos waren, durch ihn und seine Ticket-Verlosung soeben noch schnell glücklich gemacht. Verpasst hätten sie sonst seinen brandneuen Live-Act: Entourage. – „New music. New Experience“, verspricht der Minus is More Artist.

Eine kleine Sneak Peak von dem, was Killshot vorbereitet hat, seht ihr hier:

Hard Facts | ©Instagram Post Killshot

Auch Rooler, Cryex, und D-Sturb werden in diesem Jahr während ihren jeweiligen Live-Sets die Halle zum Beben bringen.

Und während unzählige noch sehnsüchtig auf den Release des Supremacy 2021 Rebelion Overdose-Sets warten, stehen die beiden schottischen Raw-Giganten schon in den Startlöchern für die nächste Überdosis. Die grünen T-Shirts und weißen Jacken liegen schon bereit, das Make-up ist so gut wie aufgetragen, ihr aktueller Track ‚Rock Tha Party‘ wartet schon darauf, gespielt zu werden. Welche Tracks wohl wie der ‚Bassline Junkie Overdose Edit‘ und der ‚Outta Control Overdose Edit‘ diesmal eine Overdose-Spritze erhalten haben…?

Radical Redemptions Supremacy anthem: „Es ist nicht nur ein Track, es ist eine Geschichte“

Egal ob Teil seiner Army oder nicht: Radical Redemptions Set wird ein Highlight der diesjährigen Edition, denn er ist der Anthem Maker! Gemeinsam mit seinem langjährigen Kollegen Nolz wird er die offizielle Hymne ‚The mighty Arena‘ erklingen lassen. „A mighty place, safe heaven for blashemy where the crowd screams – SUPREMACY!“ – die Lyrics konnten wir zwar schon sowohl bei seiner Premiere im niederländischen Radio, als auch auf ein paar Festivals hören, allerdings wissen wir alle, dass für die Anthem immer extra aufgefahren wird. Deshalb können wir hier besonders auf die Show gespannt sein: „Es ist nicht nur ein Track, es ist eine Geschichte!“, sagt Joey über seine Anthem-Produktion. Auf dem Plan steht zwar nicht sein Attack of the Drones Live-Act, ob wir aber trotzdem die ein oder andere Drohne in der Brabanthalle sehen werden…? Alle Brutal-Fans können sich außerdem auf einen Brutal Supremacy Edit freuen: „You are not ready for these heavy distorted kicks!“, bereitet Radical Redemption seine Instagram-Follower vor.

„A mighty place, safe heaven for blashemy where the crowd screams – SUPREMACY!“

Radical Redemption – The Mighty Arena


Keine Supremacy ohne unseren VIP

Delete hat auf Supremacy 2015 seine VIP-Premiere gehabt und seinen Live-Act seitdem bei fast jeder Edition gespielt. Er war und ist seit vielen Jahren Teil der Supremacy-Familie. Auch wenn er nicht mehr hier auf der Erde unter uns weilt, wird auch diese Edition nicht ohne ihn stattfinden. Ihm wird daher eine viertel Stunde bei Supermacy – The Nation of Supreme gewidmet.

LIES AUCH: Wir haben einen VIP verloren – Ein Nachruf für DELETE

Besonders gespannt dürfen wir auf E-Forces Live-Set sein, denn der Master der heftigsten Screeches könnte zurück sein! Auf seinen Socials hat er bekannt gegeben, dass er sich dafür entschieden hat, wieder dunklere Sounds zu produzieren – „with raw screeces und low frequencies kicks.“ Aber natürlich mit einem frischen, neuen Touch, wie er verspricht. Macht euch bereit für einen neuen-alten E-Force Style!

Hard Facts | ©Supremacy Instagram Account | Bloodlust Album Ankündigung ‚In Blood We Trust‘

Und noch eine große Premiere gibt’s übermorgen zu feiern! Bloodlust haut Ende Oktober sein erstes Album raus: ‚In Blood We Trust‘. Alle Supremacy-Besucher:innen bekommen es am Samstag in einem allerersten Showcase zu hören – bestimmt auch inklusive seiner ersten Album-Auskopplung ‚Falling Down‘ (Release Datum: 30. September). Über ‚In Blood We Trust‘ verrät er: „Ich wusste eigentlich schon immer, was ich in meinem Leben machen möchte. Es fühlte sich an, als wäre es das einzige, das ich so richtig genießen würde: Meine Kreationen zu performen und mich durch die Musik auszudrücken. Nach zehn Jahren ist nun die Zeit gekommen, meine ultimative Kreation zu teilen.“

Nach einem viel beklatschten ersten Jahr und seinem Live-Act Ncrypta presents Identity, will er am Samstag noch einen drauf zu setzen. Im Fokus steht dabei unter anderem seine neue ‚Psychosis III EP‘ mit ‚Within‘ und ‚Symbols‘. Seine Set-Time lässt schon mal verlauten, dass da einiges auf uns zukommen wird. „Die alte Handschrift ist zurück! Hoffe, euch gefällt die Kombination aus dem alten Ncrypta-Zeug mit neuen Einflüssen!“, so Markus auf seinen Socials.

Das schnelle Supremacy-Closing von Spitnoise: „Heilige Scheiße, das wird next Level“

Egal ob Mad Dog, N-Vitral oder D-Fence – es war ihnen allen schon eine Ehre, als einziger Nicht-Raw-Act das Closing der Nacht zu spielen. Diese Ehre gebührt in diesem Jahr Spitnoise LIVE, der sich sichtlich darüber freut: „Heilige Scheiße! Das wird next Level!“


Du hast noch kein Ticket? Das ist wirklich schade! Wenn du auf der Suche bist, denke dran, dich an offizielle Ticket-Resale-Seiten zu halten und auf keine dubiosen Scam-Ticketverkäufer reinzufallen. Zur Überbrückung der Wartezeit, bis es übermorgen soweit ist, lohnt sich ein Rückblick ins vergangene Jahr (siehe Aftermovie Supremacy 2021 direkt unten drunter)! Viel Spaß auf Supremacy – The Nation of Supreme am Samstag, 24. September 2022 (13:00 bis 23 Uhr) in den Brabanthallen in ’s-Hertogenbosch, NL.

Hard Facts | ©Supremacy YouTube Account | Supremacy 2021 Aftermovie
Leo S
“This is the Sempiternal Uprising"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.